Fördern und Fodern

 

In der Regenbogenschule erfolgt das Fördern und Fordern sowohl in der jahrgangsbezogenen Klasse durch Tages- und Wochenplanarbeit, Freiarbeit, Stationen- und Werkstattlernen und Projektarbeit als auch in klassen- bzw. jahrgangsübergreifenden Maßnahmen. Viele davon finden in einer Kleingruppe statt.

 

Wir verfügen über ein differenziertes Raumangebot (2 Lernstudios, 2 PC-Räume, 2 Förder- und Besprechungsräume) und ein differenziertes Stundenangebot, wie z.B. das Förderband Mathematik und Deutsch für Klasse 1 und 2, LRS- und Dyskalkulieförderung sowie sonderpädagogische Fördergruppen, Lese- und Migrationsförderung.

 

Die sonderpädagogische Förderung findet sowohl im Unterricht als auch in sonderpädagogischen Fördergruppen statt. Je nach Bedarf wird auch Einzelförderung erteilt. Neben unterrichtlichen Förderinhalten werden auch behinderungsspezifische Bereiche (z.B. Sprach- und Bewegungsförderung, Sozialtraining) speziell gefördert. Die Zusammenarbeit im Team, mit den Eltern und ggf. außerschulischen Einrichtungen hat an der Regenbogenschule einen hohen Stellenwert.

 

Jede Förderung beruht auf einer Förderplanung, die im Team erarbeitet, mit den Eltern besprochen und regelmäßig dokumentiert und evaluiert wird.

 

Fördern und Fordern findet auch in der Prävention statt. Die Sonderpädagogin macht in verschiedenen Klassen Sozialtraining, diagnostiziert und berät bei Schulschwierigkeiten und individuellen Krisensituationen.

Kontakt

Regenbogenschule Happerschoß

Am schmalen Patt 25

53773 Hennef

Tel.: 02242 - 9336660

Fax.: 02242 - 9336669

Mail: regenbogenschule@web.de

OGS: 02242 - 9336666

 

 

 

 

 

Mathepirat

 

 

Leseludi