- Miteinander leben, voneinander lernen -

 

 

 

 

News

06.10.2021: Fußball-Turnier Stufe 3 abgesagt - Neuansetzung am 07.10.2021 +++ 06.10.2021 / 07.10.2021 / 08.10.2021: Bewegungslandschaft in der Turnhalle +++ Bleiben wir weiterhin gesund!
AKTUELL 06.10.2021: Fußball-Turnier Stufe 4 abgesagt - Neuansetzung am 07.10.2021

 

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

ich möchte Sie heute über die aktuellen Informationen aus dem Ministerium informieren.

„Neuregelung der Quarantäne in schulischen Gemeinschaftseinrichtungen 

Quarantäne nur für unmittelbar infizierte Personen 

Die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ist ab sofort grundsätzlich auf die nachweislich infizierte Person zu beschränken. Die Quarantäne von einzelnen Kontaktpersonen oder ganzen Kurs- oder Klassenverbänden wird nur noch in ganz besonderen und sehr eng definierten Ausnahmefällen erfolgen.

Ein solches Vorgehen ist zur Sicherstellung eines möglichst verlässlichen Schulunterrichts in Präsenz aus Sicht eines wirksamen Infektionsschutzes vertretbar, wenn

  • die Schule die allgemein empfohlenen Hygienemaßnahmen - einschließlich des korrekten Lüftens der Klassenräume (AHA+L) – beachtet hat und
  • die betroffenen Schülerinnen, Schüler oder Lehrkräfte alle weiteren vorgeschriebenen Präventionsmaßnahmen, insbesondere zur Maskenpflicht und den regelmäßigen Testungen, beachtet haben.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Link des Schulministeriums:

https://www.schulministerium.nrw/09092021-neuregelung-der-quarantaene-schulen-und-erweiterte-testung  (Auszug aus der Schulmail)“

 

Wir dokumentieren weiterhin die Sitzplätze in allen Gruppen, damit wir in Einzelfällen eine Nachverfolgbarkeit gewährleisten können.

 

Da mit Beginn der Herbstzeit auch alle anderen Erkältungs- und Infektionskrankheiten wieder im Umlauf sind und wir einen langanhaltenden Schulbetrieb sicherstellen müssen, bitte ich Sie nochmals „vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.“

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Das Schaubild (pdf) gibt Ihnen eine Empfehlung, was Sie bei einer Erkrankung Ihres Kindes beachten sollten. Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei Ihrer Schule, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere Vorgehen abzustimmen. Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und alle am Schulleben Beteiligten sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Wenn Ihr Kind nicht an den 2-mal in der Woche durchgeführten PCR-Testungen teilnehmen kann (aufgrund einer längeren Erkrankung), ist die Vorlage eines negativen Bürgertests wünschenswert- eine Nachtestung bei einem versäumten Test in der Schule ist nicht mehr vorgesehen.

 

Im Moment müssen wir wieder sehr viele Mund-Nasen-Bedeckungen an Kinder herausgeben, weil diese nass, schmutzig oder kaputt sind. Bitte tragen sie Sorge dafür, dass Ihr Kind ausreichend Mund-Nasen-Bedeckungen im Schulranzen dabei hat.

Bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße

Monic Beck

 

(Schulleiterin)

Kontakt

 

Regenbogenschule Happerschoß

Am Schmalen Patt 25

53773 Hennef

Tel.: 02242 - 933 666 0

Fax.: 02242 - 933 666 9

Sekretariat

sekretariat(at)regenbogenschule-hennef.de

Krankmeldung

krankmeldung(at)regenbogenschule-hennef.de

OGS

02242 - 933 666 6

ogs(at)regenbogenschule-hennef.de

Schulpflegschaft

schulpflegschaft(at)regenbogenschule-hennef.de

Förderverein

foerderverein(at)regenbogenschule-hennef.de