Archiv 2013

Hier stehen Neuigkeiten aus unseren Klassen und Arbeitsergebnisse aus dem Unterricht aus den vergangenen Schuljahren.

Kulturmosaik Weihnachten 2013
Auch in diesem Jahr begeisterte wieder ein besinnlich, heiteres Kulturmosaik vor den Weihnachtsferien die großen und kleinen Zuschauer im Foyer unserer Schule.
Neben den bekannten und allseits beliebten Weihnachtsliedern wie "In der Weihnachtsbäckerei" oder "Lampen aus, es schlafen alle Leute", einem Lichtertanz der Klasse 1c und mehreren Gedichtvorträgen gab es als besondere Höhepunkte das Theaterstück "Christmas at the zoo" in englischer Sprache, vorgetragen von der Klasse 3a, und den Bethlehem-Rap der 4a.
Mit dem Lied "Vor 2000 Jahren" klang das Kulturmosaik aus.

Das Hühnerprojekt der Waschbärenklasse

Im Frühjahr 2013 führte die Waschbärenklasse ein Brutprojekt durch. Unterstützt wurden wir durch Frau Gisela B., Lehrerin einer Nachbarschule und Hobby-Hühnerzüchterin. Für das Projekt benötigten wir fünf Schulwochen, um sowohl die Brutperiode als auch das Aufwachsen der Küken beobachten zu können. Eines aufregenden Morgens stand eine geheimnisvolle, brummende Kiste in der Klasse. Gemeinsam haben wir so lange geraten, bis wir herausfanden, was es mit dieser Kiste auf sich hatte: Sie kann Hühnereier ausbrüten! Gespannt warteten wir bis nach der großen Pause, denn dann kam Frau B.. Sie brachte uns 20 Eier einer Zwerghuhnrasse, welche die Kinder vorsichtig in den Brutkasten setzen durften. Wir erfuhren an diesem Tag bereits viel Spannendes. Wir erfuhren, dass der Brutkasten brummte und Strom brauchte, weil die Eier Wärme und frische Luft benötigten. Auch müssen die Eier bis kurz vor dem Schlupf der Küken ständig gedreht werden, damit sich die Küken entwickeln. Das macht normalerweise die Glucke! Jeden Tag haben wir nun Wasser in ein spezielles Fach gefüllt, damit die Eierschale befeuchtet wird. Nach der Einrichtung des Brutkastens erstellten wir einen Pflegeplan und die Kin- der malten und schrieben in ihre neuen Hühnerbücher, was sie bereits über diese Tiere wussten und was sie erforschen wollten! 

Hm, lecker, lecker!!

„Am 16.10.2013 besuchte die Pandaklasse 3c zum Abschluss der Sachunterrichtsreihe „Vom Korn zum Brot“ die Bäckerei Gilgen’s in Hennef. Herr Gilgen persönlich begrüßte uns am Tor und erklärte uns zunächst die Regeln für die Besichtigung, am wichtigsten: Nichts anfassen – warum, kann sich jeder denken. 

Als erstes wurden wir mit Schutzanzügen und wunderschönen Hütchen ausgestattet, damit wir die Teige nicht mit unseren Haaren o. ä. verunreinigen konnten. Dann ging es los, wir wurden durch riesige Hallen geführt und staunten über Mehlmassen, Margarineklötze und Teigberge. Wir erfuhren viel über die Zubereitung von Brötchen, Weckmännern, Fladenbroten und Zimtsternen. Zum Schluss der Führung wurden wir noch hervorragend verköstigt mit Croissants, belegten Brötchen und Kakao. Und dann durfte auch noch jeder eine Tüte mit leckerem Brot und Vollkornbrötchen mit nach Hause nehmen. Es war ein leckerer und interessanter Vormittag!“ 

Bundesweiter Vorlesetag 2013
Am 15.11.2013 war der bundesweite Vorlesetag, an dem wir als Regenbogenschule auch wieder traditionell zahlreiche Lesungen abgehalten haben. Neben Büchern wie „Die Olchis“, „Harry Potter“, „Spuk im Rabenhorst“, „Petterson und Findus“, „Drache Kokosnuss“ und „Die kleine Hexe“, die von Kolleginnen und Kollegen in Kleingruppen vorgelesen wurden, hatten wir auch wieder eine Autorin von außerhalb eingeladen. Katharina Bouillon las ihr Erstlingswerk „Emmis Familienglück“ und hatte auch Emmi als selbstgenähte Puppe dabei. Unsere Schülerbücherei war mit Fußballtrikots dekoriert, denn dort herrschten „Die wilden (Fußball-)Kerle“.

Ein ganz besonderes Highlight war die Gedicht-Theatershow von Julia Torres in der Turnhalle. Mit „Schnatterrind und Zipferlake“ verzauberte sie uns wortgewandt und humorvoll. Da sie uns auch passende Arbeitsblätter zu ihren Wortspielen und Schüttelreimen da ließ, werden wir im Deutschunterricht sicherlich noch länger auf „zipferlakisch“ oder in „Bi-Sprache“ weiterarbeiten. Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal ganz herzlich beim Förderverein bedanken, der uns diese Veranstaltung gesponsert hat! Damit hat er ebenso wie das gesamte Kollegium zu einem gelungenen Tag beigetragen.

Kulturmosaik zu Sankt Martin
Traditionsgemäß wurde auch 2013 wieder in einem kleinen Kulturmosaik an Sankt Martin erinnert. In einer mit den selbstgebastelten Laternen der Kinder stimmungsvoll geschmückten Eingangshalle trafen sich die Kinder, um nicht nur etwas über den heiligen Martin und sein Wirken zu erfahren, sondern auch um gemeinsam Lieder zu singen, kleine Gedichte zu hören und instrumentalen Beiträgen einiger Kinder zu lauschen. Am Ende erhielt jede Klasse einen übergroßen Weckmann, vom Förderverein gestiftet, um den Sinn des Teilens in ihrer Klasse auch praktisch umzusetzen. Groß war die Freude, als sich die Kinder mit ihren Klassenlehrern und Klassenlehrerinnen über die duftende Leckerei hermachen konnten.

Timmerkamp-Gedächtnis-Turnier
Zu Ehren unseres ehemaligen Hausmeisters Joachim Tiommerkamp findet in jedem Jahr ein Fußballturnier der 2. - 4. Klassen statt. Bei herrlichem, aber kaltem Wetter lieferten sich die Jungen- und Mädchenmannschaften aller Klassen spannende Duelle auf dem Kunst rasenplatz des SSV Happerschoß.

Die Endergebnisse:            
Klassen 2 Mädchen
1. 2c
2. 2b
3. 2a
Klassen 2 Jungen
1. 2c
2. 2a
3. 2b
Gewinner des Timmerkamp-Gedächtnispokals: Klasse 2c

 

Klassen 3 Mädchen
1. 3a
2. 3b
3. 3c
Klassen 3 Jungen
1. 3b
2. 3a
3. 3c
Gewinner des Timmerkamp-Gedächtnispokals: Klasse 3b

Klassen 4 Mädchen
1. 4a
2. 4b
Klassen 4 Jungen
1. 4b
2. 4a
Gewinner des Timmerkamp-Gedächtnispokals: Klasse 4a

Herzlich willkommen! - Einschulungsfeier 2013
Auch in diesem Jahr wurden die neuen Erstklässler und ihre Eltern wieder auf herzlichste an der Regenbogenschule Happerschoß in einer kleinen Einschulungsfeier in der Turnhalle willkommen geheißen. Nach den Begrüßungsworten der Schulleiterin folgte ein kleines Programm für unsere neuen Mitschüler und alle, die sie so zahlreich an diesem Morgen begleitet hatten.
"Alle lernen lesen" hieß das Begrüßungslied, das Kinder der 2. Klassen einstudiert hatten. Dem folgte das kleine Theaterstück "The rainbowfish", welches Kinder einer vierten Klasse in englischer Sprache vortrugen. 

Anschließend wurden die Kleinen von ihren Lehrpersonen in ihre Klassenräume 
zur ersten Schulstunde geführt, von manchem mit Neugier, aber auch mit Sorgen erwartet. Einige Tränchen mussten noch getrocknet werden. Aber bald wird 
der Schulalltag alle gefangen nehmen und die Freude, viele tolle Dinge in der Schule zu lernen und zu erleben, wird die Ängste vergessen lassen.

Während die Kinder in ihren Klassen waren, bewirtete der Förderverein die erwachsenen Gäste mit einem leckeren Kuchenbuffet.

Hurra! Sommerferien!
Letzter Schultag vor den Sommerferien 2013.
Es ist bereits Tradition, am letzten Schultag alle Kinder, Lehrer und interessierte Eltern gegen 11 Uhr gemeinsam mit einer kleinen Jahresabschlussfeier in die wohlverdienten Sommerferien zu entlassen. Mit einem Stück am Schlagzeug von Justus und Mateo aus der Klasse 4c wurde das Zusammentreffen auf dem Schulhof bei herrlichem Sonnenschein eröffnet. Weiter ging es mit dem Lied "Kissenschlacht" der 4a - ein lustiger Hinweis, in den Ferien endlich einmal ausschlafen zu können. Mit einer langen Polonaise quer über den gesamten Schulhof starteten Kinder und Lehrer zu den Klängen des fetzigen Liedes "Ferienzeit" gut gelaunt in die schönsten Tage des Jahres.

10-jähriges Bestehen der OGS   
Am 04.07.2013 feierte die OGS unserer Schule mit der Theatervorstellung "Pizza und Oskar" ihr 10-jähriges Bestehen. Unter der Leitung von Frau Schmitt-Welsch und Fr. Volp zeigten die kleinen Schauspieler, welches Talent in ihnen steckt. Ein Jahr lang wurde geprobt und gewerkelt, um die Kulissen und Requisiten zu erstellen und das Stück Szene für Szene einzustudieren.
Der stürmische Applaus der Zuschauer war der verdiente Lohn für ein wirklich großartiges Theaterstück, das jeden für fast zwei Stunden in seinen Bann zog.
Darüber hinaus wurde im Foyer der Schule die Geschichte der OGS in den letzten Jahren in verschiedenen Schauwänden dargestellt - eine beeindruckende Präsentation der zahlreichen Aktivitäten der Offenen Ganztagsschule in dieser Zeit! 

Schülerzeitung Tigerpost Nr. 16 unter den Gewinnern
Unsere Schülerzeitung Tigerpost ist mit ihrer 16. Ausgabe erneut unter den Gewinnern des Schülerzeitungswettbewerbs des Sparkassen- und Giroverbands auf Verbandsebene. Welchen Platz unsere Zeitung dieses Mal erreichen wird, erfahren wir am 26.06.2013 bei der offiziellen Siegerehrung der Schülerzeitungen aller Schulstufen im Redaktionshaus der Westdeutschen Zeitung in Wuppertal. Vier Mitglieder der Redaktion sind dazu herzlich eingeladen.

Auch im regionalen Bereich konnte sich die Tigerpost wieder mit einem 3. Platz auszeichnen und am 21.06.2013 im Phantasialand ihren Preis entgegennehmen. 

Projektwoche 2013 "Lernen unterm Regenbogen"
Vom 29.04. - 4.05.2013 fand eine Projektwoche mit dem Motto "Lernen unterm Regenbogen" statt. Die Ergebnisse der Projektwoche wurden am Samstag, den 4.05.2013, im Rahmen eines Schulfestes der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Die gesamte Woche beinhaltete ausschließlich Projekte, die auf die tatkräftige Unterstützung des Fördervereins der Schule hinweisen.
Siehe hierzu auch einen ausführlichen Bericht auf der Homepage des Heimatvereins Happerschoß e.V.

Zum 4. Mal traten Schüler aus den 3. und 4. Schuljahren beim Grundschul-Handballturnier des Rhein-Sieg-Kreises gegeneinander an
Bereits nach Karneval ging es wieder los. Schüler aus den 3. und 4. Schuljahren trafen sich mit mir zur Handball-AG.  In wenigen Stunden lernten die Schüler die wichtigsten Handballregeln kennen und übten das Handballspiel in kleinen Mannschaften. Für das Turnier konnte man dann eine Mannschaft aus den 3. Schuljahren und 2 Mannschaften aus den 4. Schuljahren anmelden.
Am Samstag, den  13. April  2013 war es dann endlich soweit! Am Morgen konnte man eine hoch motivierte Kinderschar in Hennef begrüßen und zusammen trat man den Weg nach Troisdorf, zur Rundsporthalle an, um am Schulhandballturnier teilzunehmen. Wie in all den Jahren zuvor, begann es auch dieses Mal wieder mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm. Um 10.00Uhr traten dann die ersten Mannschaften gegeneinander an. In 2 Spielfeldern wurde zeitgleich immer 2 Spiele gespielt. In jeder Mannschaft spielten 4 Spieler und ein Torwart jeweils 10 Minuten lang. Die Einwechselspieler konnten beliebig während des Spiels eingesetzt werden. So kamen alle Kinder dran und konnten ihr Können zeigen.
Leider wurde der Zeitplan diesmal ziemlich durcheinander gebracht, da eine Schule unangemeldet mit 2 weiteren Mannschaften erschien. So dauerte das Turnier in diesem Jahr ganze 4 ½ Stunden!! Bei der gemeinsamen Siegerehrung gab es für alle Mannschaften Urkunden und Gummibärchen. Offiziell wurden keine Plätze vergeben, doch gerade unsere Mannschaften aus den 4. Schuljahren haben hervorragend gespielt und viele Einzelspiele gewonnen. Für die Kinder der 3. Schuljahre waren es „Testspiele“. Im nächsten Jahr werden sie sicher besser abschneiden. Dann sind sie die „Großen“ und werden sicher auch viele Spiele gewinnen!!
Das Handballturnier hat allen wieder sehr gefallen! Alle waren SUPER, haben TOLL gespielt und unsere Schule STARK vertreten!!!!
Bis hoffentlich im nächsten Jahr

"Unsere Hände sollen eine starke Brücke sein" 
Schwarz-weiß-Tag in der Regenbogenschule
(aus Stadtecho Hennef 29.03.2013)
Mit diesem Lied begrüßten die Kinder der Afrika-AG am 20.03.2013 ihre Mitschüler zum Schwarz-weiß-Tag.
Sie wollten an diesem Tag ganz besonders an ihre Freunde in der Partnerschule in Nigeria denken und zusammen mit allen Kindern der Schule eine symbolische Brücke dorthin bauen.
Viele Wochen bereiteten sich die Kinder auf diesen Tag vor, indem sie viele kreative Ideen in schwaz-weiß umsetzten. So gab es unter anderem als Pausenpack Rooisbostee und Schwarz-Weiß- Gebäck, das von den OGS-Mitarbeitern und den Kinder der Zauberküche gebacken wurde.
Die selbst gebastelten Ostersachen fanden reißenden Absatz.
Alle freuten sich sehr über den Besuch der Eheleute Jagsch (Missionskreis-Hennef Warth), die die schönen Sachen bestaunten und einiges kauften.
Der Erlös von 183,00 € wird wieder an die Kinder nach Nigeria gehen.

Schülerzeitung TIGERPOST nimmt am Schülerzeitungswettbewerb der Bundesrepublik Deutschland 2013 teil.
Am 8. April erfuhr die Redaktion unserer Schülerzeitung, dass ein Jury sie als eine von 36 Schülerzeitungen aller Schulstufen in NRW ausgewählt hat, um am Schülerzeitungswettbewerb der Bundesländer 2013 teilnehmen zu dürfen. Unsere Ministerin, Frau Lörmann, gratuliert und wünscht viel Erfolg beim Bundeswettbewerb.

Die Tiere schunkeln überall - Der Dschungel feiert Karneval
In gemütlicher Atmosphäre 
fand in diesem Jahr zum ersten Mal die traditionelle Karnevals-sitzung der Regenbogenschule zu Weiberfastnacht in zwei Teilen im Foyer der Schule statt. Aus Platzmangel wurden kurzer Hand zwei kleinere Ver-anstaltungen durchgeführt, so dass alle Kinder der Schule im Laufe des Morgens in den Genuss einer Kindersitzung kamen. Und zwischendrin für alle der große Höhepunkt: der Empfang des Bröler Prinzenpaares mit Gefolge. 

Begeistert gingen Klein und Groß mit, als Herr Kolf die Sitzungen eröffnete und zwischendurch immer wieder mit dem Schulmaskottchen "Leo" seine Späße machte. 
Da gab es den Elefantenquantentanz der 1c, den Schimpansenkarneval der 3a und da rasten die Affen der 1b durch die Halle. Die Kindergarden der KG Bröl und KG Happerschoss führten ihre neuesten Tänze vor und ernteten dafür einen kräftigen Applaus. Im zweiten Teil spiel-ten die Kinder der 2. Klassen das Dschungelbuch nach und die 3a und 4a zeigten, wie es in der Schule zugeht. 
Mit einem gemeinsamen "Die Hände zum Himmel" wurden die Kinder und deren Eltern, aber auch die Lehrer in den wohlverdienten Karneval entlassen. 

Regenbogenschule Alaaf!! 

Große Spende von kleinen Schülern - Geldübergabe an den Missionskreis im Rahmen der Schulpartnerschaften
(aus: Extra-Blatt Hennef Wochenende 02.02.2013)Hennef (ew). 
Gerade die jüngsten Schüler der Regenbogenschule in Happerschoss sind mit größtem Eifer dabei, wenn es gilt, ihre Partnerschule Ahiaeke in Nigeria zu unterstützen. Allen voran die Kinder der Afrika AG.
Immer wieder fallen ihnen spontan neue Ideen ein, wie sie den Freunden in Nigeria helfen könnten. Einen Schwarz-Weiß Tag haben sie in Planung; einen Tag, an dem sie in der Pause zum Beispiel selbstgebackene Amerikaner (oder eher Afrikaner?) mit Schwarz-Weiß-Glasur verkaufen wollen. Das erzählen sie den beiden Afrikareisenden Dagmar und Hans Jagsch vom Missionskreis Liebfrauen, die seit Jahren Geldspenden und Hilfsgüter aus dem ganzen Kirchspiel Hennef-Warth persönlich bei den Hilfsprojekten in Afrika abliefern. So ist sichergestellt, dass die Hilfe auch dort ankommt, wo sie gebraucht wird.
Im vergangenen Jahr haben Schüler und Förderverein der Regenbogenschule insgesamt 2200 Euro erwirtschaftet für Nigeria: mit dem Schulfest, der Theateraufführung, dem Leergut-Verkauf, und zuletzt mit dem Weihnachtsbasar. Wochenlang hatten sie dafür gebastelt, genäht, und Plätzchen gebacken. Schulleiterin Ingrid Henning und die beiden Leiterinnnen der Afrika-AG, Katrin Hummel und Beate Schmitt-Welsch, sind stolz, wie sich ihre Schüler und auch der Förderverein für die Partnerschule einsetzen. Nun konnten die Kinder der Afrika-AG den Spendenscheck in Höhe von 2500 Euro an Dagmar und Hans Jagsch und Dr. Gabriele Kinzig-Paczkowski übergeben, die das Geld persönlich vor Ort in Nigeria abliefern werden. 
Erst seit 2009 besteht die Schulpartnerschaft zwischen der Regenbogenschule Happerschoß und der Nursery and Primary School Ahiaeke. In dieser Zeit sind durch verschiedene Aktionen schon 5830 Euro zusammengekommen.

Kontakt

Regenbogenschule Happerschoß

Am schmalen Patt 25

53773 Hennef

Tel.: 02242 - 9336660

Fax.: 02242 - 9336669

Mail: regenbogenschule@web.de

OGS: 02242 - 9336666

 

 

 

 

 

Mathepirat

 

 

Leseludi