Entstehungsgeschichte

Es begann mit den Projekten “Betreute Grundschule” und “Schule bis 13 Uhr”, deren Trägerschaft die AWO, Kreisverband Rhein-Sieg war. Im September 2001 wurden 20 Kinder in einem Mehrzweckraum der Schule bis 14 Uhr, später bis 15 Uhr betreut. Diese Betreuung war so konzipiert, dass Angebote im kreativ--musischen Bereich (Malen, Basteln, Singen) nach Erledigung der Hausaufgaben möglich waren. Schnell kamen immer mehr Kinder dazu, so dass im Schuljahr 2001/02 die zweite Gruppe gegründet wurde. Parallel dazu wurden immer mehr teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter aufgenommen, die zu einem Team zusammen wuchsen. Für das Schuljahr 2003/04 wurde vom Land NRW zur Teilnahme am Projekt “Offene Ganztagsschule” aufgerufen. Die Regenbogenschule bewarb sich  und wurde aufgrund der Vorerfahrungen am 22.05.2003 auf Beschluss des Ausschusses für Schule, Kultur und Städtepartnerschaft als die erste in Hennef ausgewählt. Nun übernahm die Stadt Hennef die Trägerschaft, während die AWO weiterhin die Finanzierung des Mittagessens und die Personalkosten verwaltet.

Gestartet wurde mit 60 Kindern in 3 Gruppen. Das Raumangebot war trotz Nutzung eines zweiten Mehrzweckraums und mehrerer Klassenräume bald zu eng. Durch die dem Projekt vom Land zur Verfügung gestellten Gelder wurde es möglich, das an die Schule grenzende, ehemalige Hausmeisterhaus zu schulischen Zwecken umzubauen. Somit konnten u. a. die Bücherei, der Kunst- und Musik-raum sowie andere schulische Räume dorthin verlagert werden, mit der Folge, dass für die OGS im alten Schulgebäude ein größeres Raumangebot zur Verfügung stand. Wichtig für den Verbleib der OGS im alten Schulgebäude war die zentrale Lage, die schnelle Erreichbarkeit des Außengeländes und der Turnhalle. Neben den Geldern für bauliche Veränderungen standen der Schule über 70.000 € für Einrichtungen der OGS zur Verfügung. Mit diesem Etat konnten nicht nur zahlreiche pädagogische Medien angeschafft werden, sondern konnte auch die Möblierung den Bedürfnissen einer Ganztagsschule angepasst werden. Mit dem neuen Betreuungsangebot wuchs die Zahl der Interessenten.

 

Der Träger der OGTS ist die AWO, Kreisverband Rhein-Sieg: http://www.awo-bonn-rhein-sieg.de/angebote/16.html .

Kontakt

Regenbogenschule Happerschoß

Am schmalen Patt 25

53773 Hennef

Tel.: 02242 - 9336660

Fax.: 02242 - 9336669

Mail: regenbogenschule@web.de

OGS: 02242 - 9336666

 

 

 

 

 

Mathepirat

 

 

Leseludi