Informationen zum

Corona-Virus

 

 

 

 

10-06-2020 - 17:00 Uhr

Elternbrief der Regenbogenschule

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,


wie Sie ja bereits wissen, hat das Schulministerium entschieden, dass ab dem 15. Juni 2020 alle Grundschüler bis zu den Sommerferien wieder jeden Tag zur Schule gehen. 
Nach wie vor befinden wir uns in einer Ausnahmesituation, die auch weiterhin einige Maßnahmen erfordert:
Auf dem gesamten Schulgelände gilt nach wie vor die Abstandsregel, wenn die Durchmischung der festen Lerngruppen aufgrund der organisatorischen oder baulichen Gegebenheiten unvermeidbar ist, d. h. auf den Verkehrsflächen und im Sanitärbereich gilt weiterhin das Gebot zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Wir werden den Zugang des Schulgebäudes über den Haupteingang und unser Einbahnstraßensystem im Gebäude beibehalten. Die Kinder werden vor Schulbeginn die Hände waschen, sollen dazu aber auch das Waschbecken im Klassenraum benutzen.
Da wir in Happerschoß auf den Einsatz von Schulbussen angewiesen sind und es somit organisatorisch nicht möglich ist, alle Klassen zu unterschiedlichen Zeiten in die Schule zu bringen, wird der Schulbeginn für alle Schülerinnen und Schüler um 8:30 Uhr sein. Wir bitten aber darum, dass die Kinder, die nicht mit dem Bus zur Schule kommen zwischen 8.00 und 8.20 Uhr an der Schule eintreffen und direkt in ihren Klassenraum gehen. Die Kinder werden dort vor Unterrichtsbeginn beaufsichtigt. So sollen große Schüleransammlungen vor dem Gebäude vermieden werden.
Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten.

Im Konsens mit den Hennefer Grundschulen haben alle Kinder täglich vier Stunden Unterricht (8.30 Uhr- 12.00 Uhr).

Sofern es organisatorisch möglich ist, werden die Klassen von ihrer Klassenleitung hauptsächlich in den Fächern Mathe, Deutsch und Sachunterricht unterrichtet.
Sollte es kurzfristig zu einem Ausfall einer Lehrkraft kommen, so müssen die Kinder der entsprechenden Klasse zu Hause bleiben bzw. den Heimweg nach vorheriger Absprache mit Ihnen antreten. Diese Vorgehensweise im Notfall ist mit dem Schulamt des Rhein-Sieg-Kreises abgestimmt.

Die Pausen werden zu unterschiedlichen Zeiten auf verschiedenen Bereichen des Schulgeländes/Sportplatzes stattfinden.
Um Stauungen zu vermeiden, werden wir alle Kinder, die nicht mit dem Bus fahren, bereits ab 11.50 Uhr nach Hause schicken. Wir bitten Sie, sofern Sie die Kinder abholen, das Schulgelände zügig mit Ihren Kindern zu verlassen. 

Die OGS-Kinder bleiben im Klassenraum und die OGS-Betreuung übernimmt dort die Gruppe.

Die Klassen 2-4 haben am letzten Schultag (26.06.2020) drei Stunden Unterricht bis 11:15 Uhr.

Die ersten Klassen haben ihren letzten Schultag aus organisatorischen Gründen bereits am 25.06.2020.

Weitere Informationen zur Zeugnisausgabe, zum letzten Schultag und dem Abschluss der vierten Klassen folgen.

 

Herzliche Grüße 

 


Bettina Urban und das Kollegium der Regenbogenschule

08-05-2020 - 17:00 Uhr

Elternbrief der Regenbogenschule

Präsenztage der einzelnen Stufen:

Elterninformation Schulstart 11.5.20 (00
Adobe Acrobat Dokument 462.9 KB

05-05-2020 - 12:30 Uhr

Mitteilung des MSB NRW

Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW

>>>>>>>> Beginn der Schulmail des MSB NRW >>>>>>>

 

(...) 

 

WIEDERAUFNAHME DES UNTERRICHTS AN GRUNDSCHULEN

 

 

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, wird in den Grundschulen (...) der Präsenzunterricht zunächst ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen wiederaufgenommen.

 

(...)

 

<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<

05-05-2020 - 12:30 Uhr

Elternbrief der Regenbogenschule

Elternbrief Schulbeginn 7.5.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.8 KB
Brief an die Kinder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.6 KB
Hygienemaßnahmen Corona Regenbogenschule
Adobe Acrobat Dokument 100.2 KB
Risikogruppe Kinder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.3 KB
130_20_001_mobil.nrw_Aushang_A4_210x297_
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

30.04.2020 - 18:30 Uhr

Elternbrief der Regenbogenschule

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

soeben erreichte mich die aktuelle Dienstmail des Ministeriums mit den Informationen für das weitere Vorgehen.

Da die Vorgaben einer ausgiebigen Planung bedürfen, sende ich Ihnen heute nur die Eckdaten – das genaue Konzept für die Weiterarbeit erhalten Sie, sobald wir dieses mit allen Beteiligten abgestimmt haben.

 

  • Beginn der Schulöffnung am 7. Mai 2020: Am 7. und 8. Mai haben die Viertklässler Unterricht in der Schule,
  • ab dem 11. Mai hat jeweils eine Klassenstufe pro Werktag Unterricht in der Schule (rollierendes System), es dürfen keine zwei unterschiedlichen Stufen in der Schule sein,
  • keine Klasse wird im gesamten Klassenverband unterrichtet, da im Klassenraum ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden muss,
  • an einem Tag wird so viel Unterricht und Betreuung wie möglich erteilt / angeboten,
  • Dies geschieht nach einem festen Plan bis zu den Sommerferien,
  • bei Fortsetzung der Notbetreuung.

Ob ein normaler OGS-Betreib möglich ist, entzieht sich zur Zeit unserer Kenntnis, aber die OGS soll ebenfalls in Schritten geöffnet werden.

Den geforderten Unterrichtsplan für alle Jahrgänge für die Zeit bis zu den Sommerferien werde ich Ihnen, zusammen mit den Informationen zu Unterrichtsbeginn, -ende, etc., in der nächsten Woche zukommen lassen.

Ihr Kind wird für die Tage, an denen es nicht im Präsenzunterricht in der Schule ist, im Lernen auf Distanz von der Klassenlehrerin betreut.

Ich verspreche Ihnen, dass wir unter Hochdruck arbeiten, um Ihnen möglichst zeitnah Planungssicherheit geben zu können.

Viele Grüße

 

Bettina Urban

(kommissarische Schulleitung)

26.04.2020 - 10:00 Uhr

Hinweise zur Schülerbeförderung im ÖPNV

Hinweise und Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung
im ÖPNV/Schülerspezialverkehr
Schülerbeförderung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 378.3 KB

Das Info-Bild auch als Download:

mobil.nrw_social_media_1200x1200_schuele
JPG Bild 147.4 KB

26.04.2020 - 10:00 Uhr

Elternbrief der Regenbogenschule

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte!

 

Gestern Abend spät wurde die aktuelle Schulmail des Ministeriums versendet. Hierin wurden die aktualisierten Bedingungen zur Notbetreuung, die ab kommendem Montag, 27.04.2020, gelten erläutert.

Zusätzlich zu dem bereits für den erweiterten Anspruch auf die Notbetreuung in Schulen seit dem 23. April 2020 ( https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie ), haben nun Alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

 

An dieser Stelle verweise ich auf das aktualisierte Formular zum Nachweis des Betreuungsbedarfs für die Eltern. Es ist unter der Rubrik bzw. dem Reiter „Notbetreuung“ zu finden.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

An Wochenenden und Feiertagen findet keine Notbetreuung statt.

 

Falls Ihr Kind in der Schule betreut werden muss, schicken Sie uns bitte frühestmöglich eine Mail an bettina.urban@regenbogenschule-hennef.de und lassen uns das vom Arbeitgeber ausgefüllte Formular auf dem Postweg oder per Mail zukommen.

Bitte treffen Sie die Entscheidung hierüber weiterhin sehr gewissenhaft, mit Bedacht und überlegt, denn es gilt immer noch: Je mehr Kinder sich in der Schule begegnen, desto größer die Gefahr der Verbreitung des Virus.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Bettina Urban

(kommissarische Schulleitung)

 

Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts ab 27.04.2020
Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 547.0 KB
Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020
2020-04-17_anlage_2_zur_coronabetrvo_ab_
Adobe Acrobat Dokument 77.8 KB

01.04.2020 - 20:15 Uhr

Elternbrief der Regenbogenschule

kein Aprilscherz!!!

01.04.2020 - 20:15 Uhr

Anschreiben durch die

Schulpsychologische Beratungsstelle

des Rhein-Sieg-Kreises

01.04.2020 - 20:15 Uhr

 

Online-Programm "ALBAs tägliche Sportstunde"

 

ALBAs tägliche Sportstunde wird auf dem YOUTUBE-KANAL in folgendem Rhythmus gesendet:

 

·  Montag bis Freitag um 9 Uhr: Kita-Sportstunde

·  Montag, Mittwoch, Freitag um 15 Uhr: Grundschul-Sportstunde

·  Dienstag und Donnerstag um 15 Uhr: Oberschul-Sportstunde

 

 

Links zu den Sendungen:

 

· Kita-Sportstunde:

https://www.youtube.com/watch?v=iIZR0OIDoCM&list=PL9H8VPpyaFzMaZyj2K_IHxxGLwQ8vXsBI

· Grundschul-Sportstunde:

https://www.youtube.com/watch?v=8B8KmyPNLCk&list=PL9H8VPpyaFzNaTiIPID1KOnySXme13bba

· Oberschul-Sportstunde: 

https://www.youtube.com/watch?v=_-egj51HOnU&list=PL9H8VPpyaFzPxfqjcjrDYEts8Jfnc6sZy

27.03.2020 - 19:45 Uhr

Elternbrief der Ministerin

21.03.2020 - 18:10 Uhr

Notbetreuung  -  neue Formulare

Nachweis: Unentbehrliche Schlüsselfunktion ab 21.03.2020
Notbetreuung_Bescheinigung_Arbeitgeber_2
Adobe Acrobat Dokument 131.6 KB
Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts
Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehre
Adobe Acrobat Dokument 644.0 KB

Kinderbetreuung in der OGS

- Antrag auf Kostenerstattung

Antrag auf Erstattung der Elternbeiträge für die Nutzung von
Kinderbetreuungsangeboten in der offenen Ganztagsschule im Zuge der
aktuellen Situation zur Eindämmung des Corona-Virus
antrag-zur-verfuegung-hennef-elternbeitr
Adobe Acrobat Dokument 98.5 KB

21.03.2020 - 10:00 Uhr

Erweiterte Notbetreuung

 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

 

das Land NRW hat die Betreuungsmöglichkeit für Eltern, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, ab dem 23.März erweitert. Einen Anspruch auf die Notbetreuung haben nun alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin.

Ein Formular für eine entsprechende Bescheinigung des Arbeitgebers finden Sie hier (Achtung: Das Formular ist noch das „alte“ mit den falschen Angaben. Sobald wir den Link für das neue Formular haben, setzte ich diesen auf die Homepage. Bis dahin gilt allerdings auch dieses Formular). [Anm. Administrator Schulhomepage: Das neue Formular ist online. siehe oben: Notbetreuung - neue Formulare]

Außerdem wird eine Betreuung ab dem 23.3.2020 auch an den Wochenenden und während der Osterferien bis zum 19.4.2020 angeboten. Ausgenommen sind hierbei die Tage von Karfreitag, 10.04.2020 bis einschließlich Ostermontag, 13.04.2020.

Falls Sie Ihr Kind nicht privat betreuen können und eine Betreuung in der Schule benötigen, schicken Sie uns bitte frühestmöglich eine Mail an bettina.urban(at)regenbogenschule-hennef.de

Bitte treffen Sie die Entscheidung hierüber sehr gewissenhaft und der Situation geschuldet mit Bedacht und überlegt: Je mehr Kinder sich in der Schule begegnen, desto größer die Gefahr der Verbreitung des Virus.

Ich danke Ihnen und den betreuenden Lehrkräften für den engagierten Einsatz in diesen besonderen Zeiten.

 

Beste Grüße – bleiben Sie weiterhin gesund!

 

Bettina Urban

(Konrektorin/kommissarische Schulleitung)

 

erste Version!!!!!!
Nachweis-Aufklaerung-Vorlage-Arbeitgeber
Adobe Acrobat Dokument 312.2 KB

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

heute wende ich mich mit weiteren wichtigen Informationen zum Thema „Notbetreuung“ an Sie.

 

Wer kann die Notbetreuung in Anspruch nehmen?

Das Angebot der Notbetreuung gilt für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beide beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen.

 

Was bedeutet „kritische Infrastruktur“?

Als kritische Infrastruktur gelten die in einer Leitlinie des MAGS genannten Bereiche. Siehe hierzu die angefügte Leitlinie (siehe unten).

Darüber hinaus bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers gemäß dieser Leitlinie. Das Formular finden Sie unter folgendem Link:

https://www.hennef.de/index.php?id=476  („unentbehrliche Schlüsselfunktionen“) und als Download am Ende dieses Briefes.

 

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung

Kinder können das Angebot nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, dürfen die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.

 

Zeitlicher Umfang der Notbetreuung

Die Notbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum des Schulbetriebs (8.30 Uhr bis 12.00 Uhr). Dies schließt die OGS (von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr) ein. Die Frühbetreuung entfällt.

 

Busbetrieb

Die Busse der RSVG fahren nicht („Ferienbetrieb“).

 

Vorgehensweise

Wenn Sie zu dem o. g. Kreis gehören und eine Notbetreuung benötigen, schicken Sie uns bitte bis Dienstagmorgen 10 Uhr eine E-Mail an bettina.urban(at)regenbogenschule-hennef.de, damit wir genügend Zeit haben, alle Vorkehrungen vor Ort zu treffen. Ebenfalls schicken Sie uns bitte beide Bestätigungen Ihrer Arbeitgeber, bzw. eine Bestätigung, wenn Sie das alleinige Sorgerecht haben.

 

Herzliche Grüße

Bettina Urban

Konrektorin/kommissarische Schulleitung

Nachweis-Aufklaerung-Vorlage-Arbeitgeber
Adobe Acrobat Dokument 312.2 KB

Schulbusse

 

Ab Mittwoch, 18.03.2020, fahren die Schulbusse nur noch laut Ferienfahrplan.

ACHTUNG !!! ACHTUNG !!!

 

Bitte den Elternbrief beachten:

Ruhen des Unterrichts ab Montag (16.03.2020) 

- Schließung der Schule ab Mittwoch (18.03.2020)

Stand 13.03.2020

Liebe Eltern,

 

zu Ihrer Kenntnisnahme finden Sie hier den Pressemitteilungslink von Bildungsministerin Gebauer.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Presse/Pressemitteilungen/2020_17_LegPer/PM20200313_Schulschliessung/index.html

 

Sobald wir neue Informationen erhalten, werden wir diese an Sie weiterleiten.

Herzliche Grüße

Bettina Urban

Konrektorin / kommissarische Schulleitung

Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung

des Corona-Virus 

-  Schulbrief vom 12.03.2020

Informationen und Hinweise

zum Coronavirus von der Stadt Hennef

 Den Download des Schreibens finden Sie hier.

 

Informationen zum Coronavirus

- Schulmail vom 28.02.2020

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

alle, die Schulen in NRW und somit auch unsere Schule betreffenden, Informationen rund um den Coronavirus, entnehmen Sie bitte tagesaktuell dem Bildungsprotal des Ministeriums für Schule und Bildung in Nordrhein-Westfalen:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Wir bitten Sie, sich dort regelmäßig zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Bettina Urban

Konrektorin/kommissarische Schulleitung

Kontakt

 

Regenbogenschule Happerschoß

Am Schmalen Patt 25

53773 Hennef

Tel.: 02242 - 933 666 0

Fax.: 02242 - 933 666 9

sekretariat(at)regenbogenschule-hennef.de

krankmeldung(at)regenbogenschule-hennef.de

 

 

OGS:

02242 - 933 666 6

ogs(at)regenbogenschule-hennef.de

 

 

Schulpflegschaft:

schulpflegschaft(at)regenbogenschule-hennef.de

 

 

Förderverein:

foerderverein(at)regenbogenschule-hennef.de